Die Gründerin

Mit Soulmate38 hast du nicht nur ausdrucksstarken Schmuck für deine best buddies gefunden, sondern auch einen neuen Freund! Genauer: eine neue Freundin, denn hinter der Marke steht die Self-made-Frau Susanne „Sue“ Ulmer. Und da beste Freunde sich alles anvertrauen, erfährst du hier ihre Story:

Sue liebte schon immer Schmuck und Fashion – aber nicht auf die typische Glitzer- und Bling-Bling-Art, sondern eher rebellisch. Sie erkannte früh die emotionale und symbolische Bedeutung von Schmuck, seinen ganz individuellen, vom materiellen Preis losgelösten Wert. Ein Ring aus dem Kaugummiautomaten kann mehr bedeuten als ein Goldring, wenn er von der richtigen Person geschenkt wird, denn er beinhaltet Erinnerungen – unbezahlbare Schätze, die ihn so kostbar machen. Schmuck steht für Sue stets in enger Beziehung zu Verbindungen und unterstreicht das Feeling „I‘m with you“. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl spiegeln die Stücke von Soulmate38 wider. Damit diese Emotionen auf ewig bewahrt werden, setzt die Designerin auf beste Verarbeitung und langlebige, nachhaltig produzierte und recycelte Materialien: Sterlingsilber, 14 karat Gold und Diamanten.

Sue ließ sich zunächst von der Beautybranche verführen und machte sich 2003 als Topstylistin für Kosmetik, Beauty und Wimpernverlängerungen selbstständig. Sie war Inhaberin dreier Beauty Stores in Stuttgart, leitete Schulungen von Alessandro International und der GL-Beauty Company, arbeitete für renommierte Kunden und Stars und reiste für ihre Jobs quer durch Europa. Hier sammelte sie die ersten Inspirationen für etwas Eigenes. Der Wunsch, ihrer Kreativität auf neuen Bahnen Ausdruck zu verleihen, wuchs. 2014 wurde sie Geschäftsführerin des Juwelierstores Goldwert und baute zusammen mit dem Inhaber den Markenauftritt und das Geschäft von Grund auf neu auf. Damit wurde ihre Leidenschaft für Schmuck wieder entfacht. In der Coronakrise, als ihre Tätigkeit als Stylistin ruhen musste, konnte sie ihr Projekt endlich in großen Schritten voran bringen. Sie nutze ihre Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Goldwert und suchte und fand nach einigen Schwierigkeiten eine Manufaktur in Pforzheim, die ihre Ideen umsetzte. Mit viel Power und Durchhaltevermögen gelang es ihr, in der Männerdomäne als Quereinsteigerin ernst genommen zu werden. „Ich mach da mal was mit Schmuck“ war und ist nicht ihr Intention, sondern Sue steckt ihre ganze Kraft, ihr Herzblut und ihre Kreativität in ihr Projekt. Sie arbeitet mit Menschen zusammen, die ihre Leidenschaft und Anspruch für bestes Design und nachhaltige Fertigung made in Germany teilen. Wer auf den Kampagnenbildern beliebige Models vermutet, irrt: Alle Menschen gehören zu Sue und sind mit ihr in Freundschaft verbunden. Echte Soulmates eben.

Ihre Power und ihren Unternehmensgeist hatte Sue bereits als Kind. Auf dem Lande aufgewachsen, inmitten von Obstwiesen und Weinbergen, genoss sie eine unbeschwerte Kindheit. Liebevoll adoptiert, konnte sie ihre Interessen – ob Barbie oder Matchboxauto, tanzen, reiten oder boxen – ausleben. Zugleich half sie in den Wein- und Obstgärten der Eltern und Großeltern mit und verlor auch im späteren Beautybusiness nie ihre Bodenständigkeit. In ihrer knappen Freizeit legt die Alleinerziehende von zwei Kindern Wert auf Familytime, liebt es zu schreiben, zu fotografieren und zu kochen. Zuverlässig und traditionsbewusst, willensstark und ehrgeizig, reiseliebend und menschenverbindend sind die Attribute, mit denen Sue in Verbindung gebracht wird. Ihr Blick für das Schöne ist legendär: „Sie verfügt über ein mikrochirurgisches Auge“, verraten die Menschen, mit denen sie zusammenarbeitet.

Menschen mit ihrem Schmuck zu berühren, ist für Sue eine Herzensangelegenheit. Mit Soulmate38 erfüllt sie sich dabei ein ganz persönliches Anliegen: die Erinnerungen an geliebte Menschen lebendig zu halten und ihrer fortwährenden Liebe Ausdruck zu verleihen. Soulmate38 wurde aus dem Gedanken heraus geboren, ihrer früh verstorbenen Mutter und ihrem verstorbenen Partner eine letzte, bleibende Ehre zu erweisen. Das erste Design war das Mutterherz, einzigartig, kostbar, besonders. Heute ist es als „The First“ in der Heart Collection zu finden. Klassisch: die Form des Herzens, die an Liebe und Dankbarkeit erinnert. Innovativ: Die Gestaltung aus Schraubenmuttern, die eine starke Verbindung symbolisieren. Das markante, die Kollektion bestimmende Schraubenmutterdesign ist eine Hommage an Sues verstorbenen Partner, der als LKW-Mechaniker arbeitete. Die Mutter ist für sie im doppelten Sinne ein Symbol der Verbindung, sie gibt Halt und stärkt.

Mit der Ausarbeitung des ersten, ganz persönlichen Designs arbeitete Sue immer weiter an ihrer Idee und erschuf eine umfassende Kollektion, deren Mittelpunkt und Signature Piece die markante Schraubenmutter ist. Der Markenname war schnell gefunden: Soulmate war das Tattoo, das sie mit ihrem Partner teilte, 38 das Geburtsjahr ihrer Mutter.

Heute steht Soulmate38 für eine lebendige Gemeinschaft Gleichgesinnter, für Familie, Freunde, Soul Sisters und Soul Brothers, für die Liebe, für Zusammenhalt und Verbundenheit. „Verschweige nicht deine Gefühle, zeige sie im Hier und Jetzt!“, lautet die Aussage von Soulmate38. Hinter jedem Schmuckstück steht ein Mensch, der seine Verbundenheit und Liebe mit ihm zum Ausdruck bringt. Ein Mensch, der ein Teil von dir ist, deine Erinnerungen prägt, mit dir Freude verdoppelt und Leid teilt. Ein Seelenverwandter, der im Herzen bleibt – für immer und ewig, über alle Zeit hinweg. Sue schafft mit Soulmate38 Brücken und macht Verbindungen sichtbar. Sie ist jetzt auch Teil deiner Familie, deiner Hood… In Love and Peace…